… es beginnt hier: Sie müssen die Bemerkungen davor nicht lesen …
(und Achdung: “Korrekduren” der Schreibfehler verstoßen gegen mein Urheberrecht! Ansonsten freue ich mich, wenn Ihr meine kleine Geschichte verwenden könnt, bitte vermeidet halt Sinnverdrehungen!)

“mein Alltag”, eine frei erfundene Geschichte …

(“AKW nein danke” (?) & “Fusionsreaktoren nein danke” (?) kurz zusammenfassen,
und gegen Schrottreaktoren rund um Österreichs Grenzen mobilisieren;
aber ist das genug? geht es nicht schon um Energiewende II?

1)
AKW “oder” Verbrennung/combustion sind NICHT “Alternativen der EnergieVersorgung”, sondern ruinieren sowohl als auch die Erde als Lebensraum für Menschen; AKW haben genauso 70% Abwärme wie Kohle, Öl und Wasserstoff

— das sind alles THERMISCHE Kraftwerke mit Dampf & Druckwasser —
dazu (ines_5) Sellafield, Harrisburg, Tchernobyl & Fukushima & Fessenheim
— Fessenheim 2014 konnte nur irregulär gestoppt werden —
— das war wie Forsmark/SE: haarscharf an “Fukushima am Rhein” vorbei —

& Atommüll mit verseuchtem Abwasser in La Hague …

(als ob Bikini Atoll – mehrmals – & Kyshtym/Chelyabinsk 1957, siehe (Video)
nicht schon genug gewesen wären ???)

2)
“Wachstum” (?) des BIP ist direkt mit “Energie” verkoppelt
— Klimaschäden, Umweltkatastrophen, RohstoffRaubbau —
und wegen dieses Kaputt”wirtschaftens” der Welt (als Lebensraum für Menschen) heute keine Option mehr,
— bzw. nur mehr Option in der bitterarmen Dritter Welt —
weil es seit den 1990er Jahren nur mehr brutale HINAUFverteilung bewirkt (Zitat Jean Ziegler: RaubKapitalismus);
BIP beschreibt längst nicht mehr Wohlstand und Demokratie,
— sondern heute Messgrösse für ANGSTherrschaft & Verelendung —
auch wenn noch 1970 “Democracy needs 1500 $ BIP” (Zitat H. Androsch) tatsächlich gegolten hat; auch damals stimmte das aber nur (Europa) wegen des Wiederaufbaus nach Krieg & Repression und (Nordamerika) wegen massiver Immigration von BilligPrekariat aus Lateinamerika; Balkankrieg und Nahostkriege hielten das noch eine Weile aufrecht;
— selbst China glaubt 2016/Volkskongress nur mehr an 6,5% obwohl das Ziel der “Verdoppelung von 2010 bis 2020” ca. 10%/Jahr brauchen würde; China ist aber schon heute so Hitech/entwickelt dass auch 5%/Jahr kaum mehr zu halten sein werden —
also
schrieb ich eine kleine Geschichte aus dem Alltag zusammen, mit dem “Warum” des einen oder anderen Kontexts; Fragezeichen (?) markieren Google Suchworte, zum Weiterlesen;
Rechdschreipfeeler sowie handelnde Personen sind frei erfunden;
und falls
die Fragezeichen nicht als Linkadressen funktionieren, dann
https ://akweh2.wordpress.com (Technik 19.Jht., in AKW wird nur nuklear ERHITZT)
https ://fusionsreaktoren2.wordpress.com (genauso 70% AbwärmeVerluste)
http ://www.heise.de/tp/news/Iter-absorbiert-Foerdergelder-2000556.html
https ://energiewende2.wordpress.com (auch Verbrennung sollte nicht sein)
https ://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft-gentechnik/gentechnik-lebensmitteln/goldener-reis-eine-gefaehrliche-illusion
https ://armutsprobleme.wordpress.com (Verelendung mitten in Europa)
https ://fluechtlingskrisen.wordpress.com (was ist da los?)
https ://wachstumsprobleme2.wordpress.com/
https ://wirtschaftsregierungsprobleme.wordpress.com/#frkwh (Mindestkontingente)
https ://de.wikipedia.org/wiki/Stille_Reserve_%28Arbeitsmarkt%29 (AMS Tricks)
http ://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/arbeitsmarkt/arbeitslose_arbeitssuchende/arbeitswunsch_stille_reserve/index.html (Statistik dazu)
http ://www.basicincome.org/ (Mindestsicherung OHNE Bedingungen)
bitte diese Links verwenden und Leerzeichen entfernen)

* Guten Morgen *

“Vati, die Frauen sind zum Sterben komisch”, kräht mein Kind hinter dem Duschvorhang. Was dazu noch tönt, verstehe ich nur mehr in Bruchstücken. Ist schon mit Zähneputzen fast fertig, weil sein Schulweg (derselbe wie meiner) viel lenger ist. Oder jedenfalls viel länger dauert, wie es sich jeden Tag wieder erweist.

Vor einer Woche kam mein Kind daher und schimpfte mich “Warmduscher”, ich konnte es nicht glauben: “willst lieber kalt abgeduscht werden?”, stänkerte ich, als ob nicht Jede(r) in unserer Familie wüsste, dass heisses Wasser — sogar (fast) ohne Seife — Fett und Schmutz viel besser löst (als kaltes Wasser): Wenn es nur um Dusche geht, reicht sogar in Bayern das (Wasser)Solarpaneel am Dach (an halbwegs sonnigen Tagen) für 5x Kurzdusche nachmittags bis weit in den Winter hinein, ganz ohne Steckdose.

(ich verwende die Formulierung “mein Kind” ebenso bewusst, wie sie mir widerwärtig ist: KEIN Kind ist “meins”, denn (alle) Kinder sind Gäste und ich/wir sind nur Gastgeber dieser zukünftigen GastgeberInnen der Welt; wir sind NICHT ihre BesitzerInnen)

“Oder sind wir es?”, denke ich mir und schüttle das Wasser aus den Ohren, das mir die ultimative Unverständlichkeit beschert hatte, auch wenn es nicht durch Zahnpasta und Bürste genuschelt worden wäre. Bünkdlich um 8 Uhr 30 werde ich wieder die wundervollen Weisheiten unserer Generation an seine AltersgenossInnen weitergeben, ich unterrichte Griechisch und Turnen.

Gut, dass ich mich nicht für Geschichte entschieden habe, oder gar Zeitgeschichte: Merkelsche Zahlungen an Erdogan & Co sind ein Schlag ins Gesicht, für alle nach Europa geflüchteten oder ausgewanderten TürkInnen — nachdem diese jahrzehntelang sich hier etwas aufgebaut haben —
und es sind unsinnige Subventionen an Leute, die (“unsere”) gespendeten UNHCR- Kurdendörfer kompromittieren & zerbomben.

“Vor dem Terror retten”, heisst das dann im Lehrplan, oder “Aggression der Türkei”, je nach momentaner Beliebigkeit der Politik. Und Lehrplan muss eben “unterrichtet” werden, ein schöner Spielball von Tagespolitik & Korrektsprech & Definitionsgier der Herrschenden & Hetzenden.

Schon schon, die türkische Idee einer neuen Stadt für die Millionen Flüchtlinge ist eine gute Idee: nahe der Grenze im zerbombten Syrien komplett neu bauen, das hat ja auch in Brasilia und Ankara funktioniert; ABER gebaut und geschützt – auch danach – müsste sie mit UNO Mandat werden, mit Firmen aus Türkei und EU und USA und Russland – wenn die mitmachen – aber nicht unter Erdogans Fuchtel und Beliebigkeit.

Ob ich besser Chemie und Mathematik als “meine” Fächer wählen hätte sollen? “Natur”wissenschaften” lassen sich besser als das Geheimnis der Schöbfung verkaufen, oder als Evolution oder eben “Natur”. Und damit besser “erklären”, ähnlich wie früher alles im Gotteshaus “erklärt” wurde und jetzt in der TVdoku “anschaulich” und “verständlich” wird.

Das Modell chemischer Elemente von Niels Bohr zum Beispiel. Es ist das einzige Beispiel seit sowas wie hundert Jahren, das dem Anspruch der Naturwissenschaften gerechd wird: nämlich aus den vielen Möglichkeiten der Beschreibungen (von “Natur”, wie sie uns umgibt und unseren SinnesOrganen und MessInstrumenten wahrnehmbar ist) eine auszuwählen, die bildhaft genug ist, um möglichst einfach möglichst Vielen das (friedliche und kompatible) Denken und Anwenden zu erleichtern.

Andere “Quantenschritte” (oho, Quanten sind etwas sehr Kleines) und “Meilensteine” (das sind behemmerte Granitblöcke alle 1,6 km an Land und alle 1,8 im zur See, oho oho) des “Fortschritts” bestehen zb aus Rechenübungen, die auf diesen Bildern abstrahieren & aufbauen
— und die erforderliche Bildhaftigkeit eher vernebeln
vielleicht weil sonst keine Habilitation und kein Ordinariat daraus wird.

Darfur steht dann zu lesen, geschrieben von Lemmingen für Lemminge,
–oder was die einen von den anderen halten —
dass “im Weltraum die Zeit langsamer” vergeht und dass uns das nächste Wurmloch rascher zum Mars bringen wird. Beamen wäre praktisch, aber hier auf der Erde, und nicht in der heutigen Situation, wo immer noch 1/10 der Menschheit zu wenig oder nur falsche Nahrung kaufen kann.

(und an Vitaminmangel leidet, ganz zu schweigen von den Giften, Abgasen und Aerosol(“Düften”), die unsere Lungen malträtieren und den Transport unseres Sauerstoffs im Blut blockieren. Naja, war eben eine Kreislaufschwäche und ein Herzinfarkt. Wenn der Körper mit Mutation zu reagieren versucht, dann war es eben Krebs und Aids, weil neben krankhaften Änderungen der Organstruktur (Metastasen im Fall Krebs) auch noch das Immunsystem sich selbst angreift)

Besonders zynisch, zum Zeitpunkt beginnender Seuchen in Flüchtlings (Blockier)Lagern a la Idomeni/GR/Mazedonien (?) per ESA/EU einen Flug zum Mars zu starten, um dort “Lebensbedingungen abzuklären” für Abenteuerflüge und Besiedlungen der (besseren?) Zukunft zu “erforschen”.

Sogar die Monarchie Japan hat vernünftigere Prioritäten gesetzt: statt des “europäischen” Retro
— 500 Jahre zurück in die Dienstbotengesellschaft —
werden seit einigen Jahren Roboter entwickelt, die nicht nur Standardsituationen in Hotel und Airport stressfrei bewältigen helfen sondern besonders in Pflegeberufen (?) alle Beteiligten entlasten. (Video)
(die neuen Robotermausis reagieren – verträglich – emotionell und maulen sogar, wenn sie gegrapscht 🙂 werden)

* zur Jause *

“HIV sind keine neuen Viren, nur ihre Wirkung ist neu”, hörte ich vor vielen Jahren zu Beginn der Aidshysterie von einer Kollegin, und es klang plausibel. Was wohl die Ursache dieser neuen Wirkung sein mag? Bei Abgasen sind es eindäutig die alten Autos mit ihren Verbrennungsmotoren, auch wenn sie nur 1/10 dieser Abgase erzeugen.

Aluminium Al, — sofern nicht stabil oxidiert — Kupfer Cu, Blei Pb und Quecksilber Hg, wie auch viele andere Metalle bzw. deren Legierungen, sind latent bis akut krebserregend; Kupfer ist als “Grünspan” Kupferoxid CuO sogar hochgiftig, Quecksilber wurde als “Amalgam” jahrzehntelang in (!) ZAHNfüllungen verwendet; Röntengeräte standen ca. 1965 in jedem (!) Schuhgeschäft, um die Zehenfreiheit im Schuh zu beobachten.

(Lehm/Ton Al2O3 ist normal nicht problematisch, wenn er nicht in katalytisch oder thermisch aktiven Umgebungen in den Organismus gelangt und endokryn wirksam wird)

Aber man wird doch nicht Chemie und Industrie und industrielles Gehabe (inzwischen auch in der Landwirtschaft) verdechtigen wollen, die Atemluft als Deponie für Gifte und CO2 zu missbrauchen? Und Menschen krank zu machen oder gar zu vergiften? (oje da rutscht mir schon wieder Zynismus hinein)

Oder gar Kraftwerke und Flugzeuge verdächtigen? Das wäre wohl eine Todsünde der “TechnikAffinen Moderne”, nichd wahr, denn Flugzeuge sind ja “zeitgemässe” Transportmittel, und Atomkraftwerke “erzeugen” ja gar kein CO2 jawoll.

Obwohl: die Herstellung ihrer Bauteile …? und die Abwärme …?

(die Herstellung der Bauteile der AKW (?) und das Drumherum ihres laufenden Betriebs erzeugen allerdings CO2, und gar nicht wenig;
— das trifft übrigens genauso auf FUSIONSreaktoren (?) zu —
denn jedes Quentchen mehr Hitech braucht in Entwicklung und Produktion ein paar Millionen Tonnen mehr Co2, von der Klimaanlage der EntwicklerInnen bis zu den Maschinen in Herstellung und Transport bis zum Kunden)

Und für jede Kilowattstunde Strom speibt jedes AKW mehr als 2 (ZWEI) doppelt so viele Kilowattstunden Abwärme und Wärmeverlust in Dampfwolken in die Luft, oder direkt im “Kühlwasser” in den Fluss oder ins Meer, das zu dieser Kühlung missbraucht wird)

Bis das alles industriell ohne Abwärme machbar ist,
— und ohne 90% Wirkungsgradverlust bei Photovoltaik —
werden schon noch einige Jahrzehnte vergehen; Energiewende II sollte uns inzwischen ein dringendes Anliegen sein:
(NIEDERtemperatur)Brennstoffzellen sind ein guter Ansatz, aber NUR wenn sie mit Wasserstoff — also besser STATIONÄR — laufen, und nur wenn dieser Wasserstoff mit Hydrolyse/SOLAR erzeugt wird: kommerzieller Wasserstoff wird heute meist aus (!) ERDÖL (!) gewonnen …

Inzwischen — bis 2050, vielleicht sogar bis zum Jahr 2500 — sind nur Windkraft und Wasserkraft unbedenkliche Formen von SonnenEnergie; mit örtlichen Enschränkungen wegen krankmachender Schlagschatten und Vogelschäden (Wind) bzw. wegen Umweltsorgen (Wasser) müssen alle Beteiligten (über)leben; ein Trost immerhin, dass auch “Natur” in der Dimension von Jahrtausenden Seen aufstaut und dann wieder Dämme wegschwemmt.

* Guten Tag *

Interessante Neuigkeit übrigens, mit “virtuellen Kraftwerken” die Produktion (teilnehmender Betriebe) “lastabhängig” über den Verbrauch zu steuern: während des Spitzenverbrauchs laufen nur Maschinen mit geringem Stromverbrauch,
— zb Paulaner Bier München: Weissbier verbraucht weniger Strom —
während in “schwächeren” (zb Nachtstrom-) Zeiten die stärkeren Verbraucher (Paulaner: “normales” Bier) zugeschaltet werden; natürlich haben Firmen Bedenken, ihre Produktion von solchen Fernsteuerungen “fremdbestimmen” zu lassen; energetisch können damit allerdings ganze (!) Kraftwerke eingespart zu werden.

(im Gegensatz zu implantierten Chips als Türöffner, Führerschein & anderen “Erlaubnis”Funktionen steht damit nicht die Integrität der Person — gegenüber “Integration” — zur Diskussion, sondern die kritische Funktion betrifft ORGANISATIONEN, die sich ohnehin – betriebsbedingt – mit derlei beschäftigen)

Apropos Facebook: was soll man eigentlich davon halten, dass jeder anständige Porno geblockt wird, während Gewalt und Hassvideos hemmungslos aufgedrängt werden? Dass man die “Teilenden” gleich undifferenziert blocken muss, um den Gewaltschund los zu werden? Nicht einmal selektives Blocken (zb nur videos) oder Beschränken von Widerlingen auf Linkadresse in der BegrüssungsSeite – statt Einblenden – soll möglich sein?

Auch Mathematik birgt solche NICHTnachhaltigen Vernähbelungen,
— wie oben rund um Klima- und Umweltschwindel beschrieben —
sogar diese “exakteste” aller Wissenschaften versteckt ja in sich jede Menge Ritualisierungen, dass es sich gewaschen hat:

eins und eins ist zwei? Stimmt nicht, ist doch drei: zumindest nach neun Monaten und meist wenn ein abgeschlossener Raum zur Verfügung stand. Diese Raumzeit muss sich nur etwas krümmen lassen, — so die Behauptung — und schon sind unsere Probleme gelöst oder wenigstens abgeschoben.

Also gut, ohne zu witzeln: Mathematik, Chemie und Physik sind keine Vernebelungen sondern Formale Sprachen; aber wer braucht nicht ab und zu einen kleinen sprachlichen Schwindel fürs eigene, persönliche Überleben? Vor Solchem ist auch “echte”, abstrakte und strukturelle Mathematik nicht immer gefeit.

(zb der Begriff “unendlich”: er ist einwandfrei als “durch-null-dividiert” definiert und mit Näherung/Grenzübergang problemlos beweisbar; bei Formeln lässt er sich einsetzen und isolieren, nur ZAHLENwerte lassen sich nicht in der Formel bzw. im Computer einsetzen; und wenn man sich mit graphischer Darstellung behilft, verschwindet die Kurvenlinie ins “Ausserhalb” des Zeichenblattes; “undefiniert” sind nur “null-durch-null” bzw. “null-mal-unendlich”,
— wegen Definition “mal 0 =0” und “durch 0 = unendlich”
da muss dann jeder Grenzübergang einzeln durch”gerechnet” bzw. abgeschätzt werden: klingt schwieriger als es wirklich ist)

MathematikerInnen machen sich zuweilen einen Spass daraus, solche Themen in Diskussionen zu “überführen” und analog zum “Achillesproblem” des Achilleswettlaufs ein wenig Verwirrung zu stiften.

(Achilles läuft doppelt so schnell wie die Schildkröte
— naja, so lautet halt die Angabe/Definition des Problems —
und gibt dieser Schildkröte die halbe Strecke als Vorgabe; logisch, dass die beiden zugleich durchs Ziel gehen; Scherzmathematik sagt nun “nein, stimmt nicht” weil für jede Teilstrecke des Achilles inzwischen die Schildkröte schon wieder – halb so viel – neuen Vorsprung habe; der hier provozierte Denkfehler liegt in der Zeitdimension, weil sich das betrachtete ZeitRäumchen ebenfalls mit jeder Teilstrecke weiter halbiert, und die Lösung braucht eben – über den Zielpunkt – den Grenzübergang bzw. die GrenzwertAbschätzung)

* Hinein ins Leben *

Das ist ja das Schöne an diesen PseudoReligionen, dass eine Portion Auswendiglernen und dazu eine Portion Intelligenzspiele ausreicht, um sie alle zu Lemmingen zu machen, die lihben Kindlein. Manchmal sind es bösartige Spiele, denn Intelligenz ist nicht identisch mit Goodwill. Sie laufen dann im geschlossenen Zug ins Wasser und ertrinken rasch und schmerzlos, die Lemminge.

Wieso ich bei Mathematik an Religionen denke? Naja, ein wesentliches Credo (das ist etwas, das man nachbeten muss, ob man will oder nicht) sind ja schon die “Exaktheit” und “Berechenbarkeit”, die keineswegs wirklich exakt oder berechenbar sind: wer nicht mit Näherungen und Grenzübergängen zu denken imstande ist, kommt über Addition und Multiplikation nicht hinaus.

Mit solcher Betrachtung von Zusammenhängen muss man auch an Quantentheorie und Relativitätstheorie herangehen, wenn man nicht mit einem Quentchen Denkfehler als relativ dumm dastehen will.

Lehrpläne machen es aber leichder (oder doch nicht?), denn sie sagen was gut und richtig ist, was man nicht im Internet suchen und beim Lehrer hinterfragen muss, und die Computeranimation braucht nur mit Fragen gefüttert werden und liefert Antworten für die Karriere.

Warum also jedem Hausverstand das Nachdenken ermöglichen, und die Kunsd des Abschätzens von Dimensionen, Grössenordnungen und Ergebnissen? Da könnte doch jedeR kommen, einerseits das Ergebnis und andererseits den Zweck kritisieren, und überhaupt mitreden und die “ExpertInnen” in Frage stellen wollen? (VORSICHT, auch hier wieder Zynismus an Bord)

Tatsächlich kann (fast) jeder Mensch (fast) alles überprüfen, wenigstens ungefähr, aber die Gefar für “Kompetenz” und “Professionalität” der berechnenden und exakten RitualisiererInnen wäre doch enorm. Deren Selbstdarstellung und Selbstinszenierung wäre enorm in Gefahr. (VORSICHT, Zynismus an Bord …)

Manche Abschätzungen liegen sicher nicht gleich auf der Hand, etwa dass Überdüngung den Fischbestand ruiniert und damit mehr Pestizidvergiftung mit weniger Nahrung kombiniert, aber mit ein wenig Spott hier und ein wenig Bosheit da lassen sich schon erstaunliche Karrieren und Ausfälle generieren, oder DDT & Agent Orange & Roundup & Glyphosat – oder Pilzkrankheiten – unters Volk bringen, wenn die Willigen zu unwillig werden.

Wissenschaft als Verhinderung der raschen Abschätzung? Auch das gibt es also. Ärgste Negativbeispiele sind Fusionsforschung und Gentechnik,
— Strahlung endet irgendwann, aber Genmanipulation ist ein ANFANG —
denn
Fusionsforschung (?) ist nicht Grundlagen- sondern Zweckforschung (d.h. Sache der Industrie): mit dem bisher weltweit verbratenen Geld könnte fast die ganze Welt 3/4 des Jahres gratis Windstrom vom Hausdach haben;
und “Golden Rice” mit Vitamin A (?) ist höchst problematisch UND kam bisher über beschwörende Propaganda (“könnte” und “würde”) erst gar nicht hinaus: mit dem Geld dieser “Forschung” hätten alle Betroffenen in der Dritten Welt bis heute mit kostenlosen Vitamintabletten versorgt werden können.

* Guten Abend *

Ich öffne das Badfenster, um den Dampf hinaus zu lassen und um keine Legionärsviren zu zuchten. Ein Hupkonzert, es staut sich wieder mal. Villa haben wir keine, nur zwei kleine Wohnungen mit je einem Zimmer und Bad für uns und unsere Kinder mit einer gemeinsamen Gangtür. Es war eine unerwartete Wohnform, aber sie ist praktisch: Traumvillen für 8 Milliarden Menschen gehen sich auf der Erde nicht aus, und die Erdoberfläche kann nur “nach oben” vergrössert werden; wir sind im 30.Stock also ganz gut dran, mit 3 Tagen Vorrat und Einkaufspause falls der Lift mal ausfällt.

Überhaupt die vielen Menschen: hinter der einen Grenze leben die Böhsen, nur hinter der anderen blüht das Paradies, oder? Dort kann sich jedeR bis zum Milliardär strampeln, wenn er es bis über die Grenze schafft. Oder wurde er inzwischen bei Occupy “aktenkundig” & verheizt? Oder war Occupy überhaupt nur ein “Honeypot”, um Akten zu mit Fotos zu füllen? Gut, dass dir nichts passiert ist, das Wertvollste ist ja der Mensch; aber das kaputte Auto und die Entlassung wegen GipsbeinBehinderung verhindert ein paar Jahre lang die Investition zur nächsten Milliarde (oder wäre es erst die erste gewesen?).

Mit etwas Zynismus an Bord stellt sich wiederum die Frage, WIE DENN dieses “Wertvollste” des Menschseins sich äussert? Bisher sind ja nicht einmal BGE, MindestSicherung (?) oder MindestKontingente (?) OHNE Bedingungen als MINIMUM für alle garantiert.

(“Kapitalismus” und Gewinnstreben UNDIFFERENZIERT anzuprangern, vertreibt EhrlichMeinende und produziert Märtyrer, ausgerechnet bei den kritisierten KrisenGewinnlern, deshalb gilt es zb zwischen GeldHERRSCHAFT und GeldVERWENDUNG zu unterscheiden und auf das Problem der Ursachen von Verarmung/Verelendung (?) durch HINAUFverteilung und Ausnutzerei – alles typische Merkmale – zu fokussieren)

Ich drähe das Wasser ab, indem ich den Kipphebel schwenke. Ist es nicht ein Schwank aus dem Leben, dass ich immer noch “aufdrehen” und “abdrehen” sage, obwohl das Smartphone mit Tappen eingeschaltet und mit Wischen “bedient” wird? Und obwohl es die getrennten Wasserhähne für kalt und warm nur mehr am Heusl im Nachtcafe gibt, wo man beim Händewaschen wirklich den Hahn dreht (falls man sich wirklich die Hände wescht), gewöhne ich mir das “Aufdrehen” und “Abdrehen” genauso schwer ab wie beim Radio, wo nur On/Off und der Sendersuchlauf getippt werden müssen.

Mein Kind (… siehe oben) hat inzwischen ein Video mit Tumulten und Prügelei entdekt. Ein paar Übergeschnappte haben da offenbar eine Vergewaltigung mit dem Hendy gefilmt und sich beim Zuschauen vergnügt; nicht als Gangbangparty sondern einfach so auf der Strasse mit Frauen, die gar nicht gangbangen wollten. Sehr lustig. Zuerst habe ich gar nicht begriffen dass die Vergewaltiger es selber aufgenommen haben.

Hassvideo bleibt es aber trotzdem, egal wer es aufnahm und was ausgesagt werden sollte. Auch in der Folge löst es vor allem Hass aus und erzeugt das Gefühl, dass eine Million Flüchtlinge “alle so sind”, und überhaupt arbeitsscheu sind und überhaupt. Sind aber nicht alle so, weder Flüchtlinge noch Einheimische. 2015 stehen in Österreich übrigens 620.000 ArbeitSuchende (490.000 registrierte und 130.000 Stille Reserve) ganzen 30.000 “freien Stellen”/Jobs gegenüber. (Statistik) bzw. (Wikipedia)

Übrigens gibt es genau dieselbe Gewalt(MENGE) auf andere (Gewalt)ART, nämlich geistige Gewalt und emotionale Gewalt und Gesetzesgewalt, in “Erziehung” und “Beruf” und “Gesellschaft” und “Justiz”, nur ist solche Gewalt überall dort “legal” und “normal”, hier und heute in “unserer” Umgebung, in “unserem” Staat und “unserer” Gesellschaft:

(Justiz nur mit “oder wollt ihr Lynchjustiz?” zu argumentieren, ist zu wenig; dass etwa Gerichte eine Klage ablehnen können,
— und gar nicht verhandeln/entscheiden sondern “abweisen”/”zurückweisen” — ist inakzeptabel; auch sollten Akten = das Geschehen während eines Prozesses – bei Verurteilung, NICHT bei Freispruch – öffentlich einsehbar sein, damit demokratisch legitimierte Justizkritik überhaupt möglich wird; und dass es gerade gegen BEWEISwürdigung der RichterInnen keinen Einspruch gibt, hat nichts mit “Unabhängigkeit” zu tun sondern ist schludrig, oft sogar nur GLAUBWÜRDIGKEITS-(nicht einmal Beweis-)”Würdigung” oder gar pures Abschreiben von Anklage/Staatsanwalt)

wenn es nur um eineN geeht, dann wird das geisteskrank genannt, aber wenn es alle sind, dann ist es Kultur. Wer höflich ist, sagt zum Fremden nicht gleich geisteskrank und abartig, sondern “Ausländer”. Dabei sind alle Menschen Ausländer, fast überall auf der Welt.

Selbst wenn es zu (EU als) Hyperstaat und (UNO als) Weltstaat kommen sollte, wird sich das wohl nicht aufhören: wenn es dann nur mehr einen Staat auf der Welt (und keine “Ausländer” mehr) geben sollte, sind es eben “Regionalfremde” aus dem anderen Dorf, wie vor 500 Jahren.

Ah, da läuft jetzt ein Musikvideo, “The ANGELCY” heisst die Band, super Musik und gute Aufnahme, ich schaue fasziniert hin und höre eine ganze Weile zu.

mit Entsedzen bemerke ich, dass ich nicht die abendliche Dusche absolviert habe, um etwas zur Ruhe zu kommen, sondern dass es bald 8 Uhr ist und der Tag erst beginnt; “Video weg”, brülle ich, denn mein Kind (… siehe oben) zappt immer noch herum, statt sich endlich auf den Schulweg zu machen oder vor der Schule noch Volleyball, Matkot oder Squash spielen zu gehen, oder sonstwas wo nicht ständig Fouls und Verletzungen “normal” sind …

Naja, eben ein Alltag.

back to Verlagsprogramm

Posted in Uncategorized | Leave a comment